Aufruf & Berechtigung

Aufruf

WebDAV ist die Option, den Benutzern die Daten des DMS über das Internet (also extern) zur Verfügung zu stellt.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich von Home auf den Menupunkt Groupware.
  2. Das System öffnet das Untermenu.
  3. Wählen Sie im Untermenu den gewünschten Einstiegspunkt aus Dokument. 
  4. Das System öffnet dann einen neuen Reiter mit Dokument.
    Links wird der Strukturbaum der Ordner angezeigt, rechts im Detailbereich die Liste der zuletzt gespeicherten Dateien.
  5. Der Einstiegspunkt aus Dokument kann auch ein bereits bestehender Ordner innerhalb einer breits eingerichteter Domain sein.
  6. Um für den Einstiegspunkt einen neuen Ordner zu erstellen, wählen Sie im rechten Navigationsbereich von Dokument die Aktion Neu

Neuen Ordner erstellen

Ansicht beim Öffnen: Strukturbaum mit der Liste der zuletzt gespeicherten Dateien

URL einrichten

Die URL für den externen Aufruf der Datenstruktur entspricht derjenigen der im DMS bereits eingerichteten Domain, gefolgt von der Angabe /service/dav/dms/ und - wenn gewünscht - gefolgt von dem Unterordner, der als Einstiegspunkt für den Anwender auf die Datenstruktur dienen soll.

Die für die Einrichtung des Zugriffs mit WebDAV benötigten Angaben sind im DMS auf dem Reiter Dokument zu finden. Mit der rechten Maustaste auf der gewünschten Domain die Aktion Detail öffnen auswählen und dadurch das Editionsfenster Editieren: Domain öffnen.

 

Damit die gewünschte Domain für WebDAV verwendet werden kann, wird die Check-Box Sichtbar in WebDAV im Datenbereich WebDAV Zugriff angehakt.

Ansicht Domain: Detail öffnen

Das DMS generiert die für die WebDAV Clients benötigten Serverangaben automatisch für die verschiedenen Betriebssysteme (Windows/Mac OS X als auch für Konqueror sowie Nautilus auf Linux).

Hinweis

Wenn der ausgewählte Domain-Typ nicht Öffentliche Dokumentenablage ist, müssen die enthaltenen Dokumente explizit freigegeben werden. Ansonsten werden die Dokumente im WebDAV-Client nicht angezeigt. (Vorgehen zur Freigabe von DMS-Dokumenten)

Dokumente, die via WebDAV in das DMS übertragen werden, sind automatisch freigegeben.  

Berechtigung

Der für den Zugriff notwendigen Benutzernamen und das dazugehörige Passwort müssen für die Einrichtung eines WebDAV Clients zur Verfügung stehen. Für WebDAV greifen die identischen Berechtigungen wie im DMS (siehe Kapitel Groupware/Dokumente ab V2.7/Aufruf & Berechtigungen)

Wie die WebDAV Clients konfiguriert werden, lesen Sie im Kapitel Konfiguration WebDAV Clients.

<<     >>