Steuerung von Du/Sie-Formulierungen in Texten

Genereller Hinweis

Ab Version 2.5 ist es möglich, auch innerhalb von Texten die korrekte Ansprache zu gewährleisten und je nachdem die Höflichkeitsform oder die informelle Form auszugeben. Dafür müssen jedoch beide Inhalte definiert werden. Der ausgegebene Inhalt entspricht der Einstellung in der Anrede. 

Anreden bis V2.6

Im Standard gibt es bis V2.6 die folgenden 3 Anreden:

Anrede (Steuerung auf Person) Direktive
Höflichkeitsform polite
Du casual
Neutral polite

Anreden ab V2.7

Im Standard gibt es ab V2.7 die folgenden 5 Anreden:

Anrede (Steuerung auf Person) Direktive
Formell polite
Du casual
Neutral polite
Freundlich --
Freundlich - formell --

Anwendung der Direktiven

Die beiden Direktiven polite und casual ermöglichen es, je einen Block in der höflichen resp. informellen Form zu definieren. 

  • polite
    Gibt den Text in der höflichen Form aus.

  • casual
    Gibt den Text in der informellen Form aus.

     

Beispiel

[@salutation]<br/>
[@polite]Sie haben gewonnen!<br/>Freundliche Grüsse<br/>[/@polite][@casual]Du hast gewonnen!
<br/>Lieber Gruss[/@casual]
Tocco AG
 

Hinweise

Es kann jeweils auch nur eine Form angegeben werden. Grundsätzlich macht die Direktive nichts anderes als alles was sich innerhalb des Tags befindet, nur dann auszuwerten und in die Ausgabe zu schreiben, wenn die Anrede auf den Empfänger zuftrifft.


Der Tag-Inhalt kann weitere Direktiven erhalten (z.B. loadValue usw.).

Person mit Namen ansprechen

In den Direktiven werden Absender und Empfänger von den beiden Standard-Variablen (i.e. in Mail und Korrespondenz immer vorhanden) sender resp. recipient geladen.

Mit den folgenden Parametern können diese beiden Entities auch direkt angegeben werden:

  • sender (optional): User Entity des Absenders
  • recipient (optional): User Entity des Empfängers
     

Beispiel
um den Namen des Empfängers auszugeben

[@loadValue entity=recipient path="firstname"/] [@loadValue entity=recipient path="lastname"/]