Termine definieren

Termingenerator verwenden

Um eine Veranstaltung mit mehreren Terminen anzulegen, kann der Termingenerator verwendet werden. Dieser erlaubt, beliebig viele Veranstaltungstermine in einem Arbeitsprozess anzulegen. Als Veranstaltungstermin gilt ein Tagesdatum mit einem Start- und Endzeitpunkt.

Und so verwenden Sie den Termingenerator:

  1. Öffnen Sie das Veranstaltungsmanagement.
  2. Wählen Sie die Veranstaltung aus, für die Sie Termine erfassen möchten
  3. Aktivieren Sie die Aktion "Termine" in der Funktionsleiste
  4. Das System öffnet die Eingabemaske des Termingenerators. Geben Sie hier die entsprechenden Werte ein.
  5. Klicken Sie auf "Generieren" um die Termine automatisiert zu erstellen.
  6. Das System erstellt die Termine und stellt diese im Register Termine im unteren Detailbereich dar. Die Termine lassen sich dort einzeln mutieren. Weitere Termine lassen sich entweder über den Termingenerator oder über die Taste "Neu" in der Funktionleiste im Register "Termine" erstellen.

Hinweis

Das Modul Termine wird nur installiert, wenn die Funktionen benötigt werden. Der Lieferumfang des Projekts wird vorgängig in der Spezifikation definiert.


Die Eingabemaske des Termingenerators sieht ungefähr wie folgt aus: