Einleitung

Generelle Hinweise

Ab Release V2.4 ist das Tocco auch ein LDAP-Verzeichnisdienst und bedient Anwendungen wie E-Mail- oder Mobile-Clients mit Kontaktdaten von Personen bzw. Adressen.

Diese Funktion muss separat lizenziert und in der Projektdefinitionsphase spezifiziert werden.

Definition
Das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) ermöglicht die Abfrage und Modifikation von Datenbankinhalten eines Verzeichnisdienstes (eine im Netzwerk verteilte hierarchische Datenbank) über ein IP-Netzwerk. 

Ist das Adressbuch in der E-Mail-Anwendung entsprechend konfiguriert, können Kontaktabfragen aus dem E-Mail-Client per LDAP an das Tocco gestellt werden. Die Kontaktabfragen starten Sie aktiv per Suche und greifen auf die aktuellen Kontaktdaten in Ihrem Tocco zu. 

Das Tocco übermittelt den entsprechenden Kontakt (Name und E-Mail-Adresse) an die E-Mail-Anwendung. Dadurch entfällt eine doppelte Vorhaltung von Kontaktdaten im Tocco und Ihrem E-Mail-Programm. 

Die folgenden E-Mail-Anwendungen werden aktuell unterstützt:

  • Microsoft Outlook (Windows 2007 und 2010)
  • Apple Mail (OS X 8.2)
  • Mozilla Thunderbird (Version 31)