Erweiterte Empfänger einrichten

Generelle Hinweise

Ab Release V2.7 können ausgehend von einer bestimmten Person wie beispielsweise einem Schüler oder Lernenden ein anderer Empfänger wie beispielsweise Eltern oder Lehrbetriebe angeschrieben werden. Und zwar einerseits per Briefkorrespondenz als auch per E-Mail.

Voraussetzung dafür ist das Bestehen einer Person-Person-Verbindung. Auf dieser ist hinterlegt, in welcher Beziehung die Ausgangsperson zum gewünschten Empfänger oder den gewüsnchten Empfängern der Korrespondenz oder E-Mail stehen.

Zusätzlich können Sie in der Hilfstabelle Empfänger definieren, für welche Art von Korrespondenz die jeweilige Person ein erweiterter Empfänger sein kann. Im Standard sind die Werte Korrespondenz und Rechnung hinterlgt.

Personenverbindungen definieren

Um neue Personenverbindungen anzulegen oder bestehende zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Hilfstabelle Person-Person-Verbindung im Konfigurationsmenu unter folgendem Pfad: Konfiguration > Adresse > Person > Person-Person-Verbindung
  2. Öffnen Sie und editieren Sie den gewünschten Eintrag oder legen Sie einen neuen Eintrag an.
  3. Nach dem Speichern steht die Ändeurng resp. der neue Eintrag den Anwendern zur Verfügung.

Empfänger definieren

Um neue Empfängerverbindungen anzulegen oder bestehende zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Hilfstabelle Empfänger im Konfigurationsmenu unter folgendem Pfad: Konfiguration > Adresse > Person > Empfänger
  2. Öffnen Sie und editieren Sie den gewünschten Eintrag oder legen Sie einen neuen Eintrag an.
  3. Nach dem Speichern steht die Ändeurng resp. der neue Eintrag den Anwendern zur Verfügung.